Schülerinnen und Schüler-Arbeiten

Dezember 2017

 

Julia aus der 4c hat für den Englischunterricht zu dem Thema "Christmas around the world" ganz allein herausgefunden, wie eine gute Freundin in Australien Weihnachten feiert wird und uns davon erzählt. Das war sehr interessant! Danke für deine Mühe, liebe Julia!

Julia berichtet von den Weihnachtserlebnissen in Australien im Namen ihrer Freundin:

"Ich glaube, die meisten Menschen gehen in die Kirche, aber bei dem warmen Wetter hier wird auch vorher mal schnell in den Pool gesprungen, um sich abzukühlen.

Echte Tannenbäume habe ich noch keine gesehen, aber ganz viele künstliche im Hostel.

Die Straßen sind sehr weihnachtlich geschmückt und es gibt einen ganz großen Tannenbaum im Stadtzentrum, der vom ersten Dezember bis Heiligabend jeden Tag und jede Nacht in verschiedenen Farben leuchtet und alle paar Tage gibt es eine Band auf dem Platz und die spielen Weihnachtslieder.

Am ersten Dezember war fast die ganze Stadt versammelt, um gemeinsam zu singen und sich den Baum anzugucken. Tausende Leute sind extra dafür gekommen und viele laufen auch in weihnachtlichen Kostümen herum."

∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼

Theresa aus der 4b hat sich ein wunderschönes weiteres Kapitel zu unserer Weihnachtslektüre "Es ist ein Elch entsprungen" ausgedacht.  Danke für deine schönen Worte, liebe Theresa!

Theresa schreibt:

Bertils Wunsch ist wahr geworden

Am Abend kam Papa wirklich vorbei. Ich und Kiki waren so glücklich, dass man es gar nicht in Worte fassen konnte. 

Mama und Papa haben ein Geheimnis gehabt: sie haben sich am Telefon vertragen! Und sie hatten beide einen großen Sack voller Geschenke.

Kiki und ich riefen: „Die sind von Santa Claus, oder?" Mama antwortete: „Na, von wem denn sonst?"

Alle haben sich um den Tannenbaum gesetzt und haben die Geschenke ausgepackt. Um halb neun hat Kiki Klavier gespielt und ich habe gesungen. Das war fast wie ein kleines Konzert. Am Ende haben Mama und Papa geklatscht und ich habe gefragt, ob es alles wie früher ist. Oma antwortete schnell: „Naja, fast wie früher. Nur die Kokosplätzchen, die mache ich nicht mehr!"* „Oh, schade!" Aber Oma sagte: „Dann backe ich Schokoladenplätzchen mit den Tipps von Santa Claus."

Alle waren froh und gingen ins Bett. Ich konnte nicht schlafen. Da hörte ich eine Stimme. Sie sagte: „Hohoho! Mr. Moose hat mir von deinem Wunsch erzählt."

Das war für mich wie ein Weihnachtswunder. Dieses Weihnachten werde ich nie vergessen.

 

(*Denn im Buch wurden die ungenießbaren Kokosplätzchen von den Kindern an die Enten im Stadtpark verfüttert. Drei Enten ertranken.)